Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU)

Für ein friedliches Miteinander. Gegen Hass und Gewalt.

Millionen von Menschen sind gegenwärtig weltweit auf der Flucht. Seit einigen Monaten erreichen einige von ihnen Deutschland, Schleswig-Holstein und Kiel. Vollständige Stellungnahme des Präsidiums

Millionen von Menschen sind gegenwärtig weltweit auf der Flucht. Seit einigen Monaten erreichen einige von ihnen Deutschland, Schleswig-Holstein und Kiel. Viele Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Universität unterstützen die schutzsuchenden Kinder, Frauen und Männer auf vielfältige Weise. Das Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU) freut sich über diesen Einsatz, dem unsere Anerkennung und unser Respekt gebühren. Als Universität setzen wir uns dafür ein, geflüchteten Frauen und Männern, die dazu befähigt sind, ein Studium bei uns zu ermöglichen. Ausdrücklich erkennen wir die Vielfalt und Unterschiedlichkeit von Menschen an. Wir dulden deshalb keinen Hass und keine Gewalt an unserer Universität.

Das Präsidium

Entwicklung in der Türkei

Das Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel verurteilt das Vorgehen der türkischen Regierung gegen die Dekan*innen und Rektor*innen der Hochschulen in der Türkei auf das Schärfste.
Vollständige Stellungnahme des Präsidiums
Im Einklang mit der European University Association und der Hochschul­rek­torenkonferenz verurteilt das Präsidium der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel das Vorgehen der türkischen Regierung gegen die Dekan*innen und Rektor*innen der Hochschulen in der Türkei auf das Schärfste. Freiheit von Forschung und Lehre sind elementare Prinzipien eines demokratischen Staates. Als Reaktion auf den versuchten Militärputsch sind die Entlassung von Mitgliedern der Hochschulleitungen und das Verbot für türkische Wissen­schaftler*innen, das Land zu verlassen, nicht nachvollziehbar. Ebenso haben wir kein Verständnis für den Aufruf an im Ausland arbeitende türkische Wis­senschaftler*innen, sofort in die Türkei zurückzukehren. Eine »Säuberung«, wie sie derzeit in der Türkischen Republik vonstatten geht, steht in eklatantem Widerspruch zu rechtsstaatlichen und wissenschaftlichen Normen.

European University Association ve Üniversite Rektörleri Konferansι ile Kiel Christian-Albrechts Üniversitesi yönetimi Türk hükümetinin üniversitelerdeki dekan ve rektörlere yönelik yaklaşιmιnι şiddetle kιnamaktadιr. Araştιrma ve eǧitim özgürlüǧü demokratik bir devletin temel ilkeleridir. Darbe denemesine karşι üniversite üyelerinin görevlerinden alιnmasι ve yurtdιşιna çιkιşlarιnιn yasaklanmasι anlaşιlιr bir durum deǧildir. Aynι şekilde yurtdιşιnda çalιşan bilim insanlarιnιn derhal geri çaǧrιlmalarι tarafιmιzdan kabul edilemez. Bir „temizlik“ aşamasιna gelen durum, hukuk devleti ve bilimselliǧin normlarιyla açιkça çelişmektedir.

Das Präsidium

Hauptnavigation

Das Siegel der Universität Kiel

Seiteninhalt